Ben Wilder's Lusttagebuch

Die Beiträge dieses Blogs sind nicht für die Augen von Kindern und Jugendlichen geschrieben worden. Minderjährige Personen werden hiermit aufgefordert, diesen Blog zu verlassen!

Page 2 of 8

Hey Schnuckies, ich habe wieder geschrieben! Da meine Kunden bei dem Wetter ja telefonisch nicht erreichbar sind (wahrscheinlich sind sie alle im Freibad), hab ich die Ruhe im Büro genutzt und hab eine neue lustvolle Geschichte für euch getippt Dieses Mal – auf Wunsch – mal wieder etwas härter. Ich wünsche euch viel Spaß beim […]

Hey, gebt es zu, euch ist doch auch zu warm! Was haltet ihr also von einer erotischen Geschichte im Freibad? Kühlen wir uns etwas ab und lassen dafür lieber unser erotisches Kopfkino etwas lodern. Ich wünsche euch viel Spaß bei meiner neuen erotischen Geschichte! Freche Grüße und einen schönen Abend wünscht euch, euer Ben   […]

Könnt ihr euch noch an meinen Wunsch erinnern? Kürzlich habe ich euch gestanden, dass ich von einem erotischen Fotoshooting träume. Ich habe in den letzten Tagen in jeder freien Minute geschrieben und euch eine Möglichkeit meiner Fantasie in Worte gefasst. Es kam die Frage: Ben, wie stellst du dir so ein Fotoshooting eigentlich vor? Ich […]

Wie einfach könnte alles sein. Vor ein paar Monaten habe ich über meine Träume und Wünsche geschrieben. Und einen Wunsch verspüre ich immer noch. Ich würde gerne meinen Blog mal richtig „schön“ machen. Aber was gehört da für mich alles zu? Zum einen gefällt mir das Design immer noch nicht so ganz. Hier habe ich […]

Man trägt keine verschiedenfarbigen Socken. Man befriedigt sich nicht selbst, weil das krumme Finger gibt. Man verschickt keine Nacktbilder im Internet. Man schreibt keine erotischen Geschichten und vor allem veröffentlicht man sie nicht im world wide web, wo sie jeder lesen kann. Man trinkt morgens keinen Alkohol. Man soll nach achtzehn Uhr keine Kohlehydrate mehr […]

Letzte Woche ging ich abends einkaufen. Der Edeka war – wie meistens nach zwanzig Uhr – ziemlich leer. Nachdem ich alles gefunden hatte, was auf meinem Einkaufszettel stand, ging ich zur Kasse. Ich zahlte und schlenderte in Richtung Ausgang. Dabei fiel mir die Pinnwand auf. Ihr wisst schon, dass Ding, an dem diese Zettel mit […]

Ihr Herz pochte wie wild. Warum nur hatte sie sich auf diese bekloppte Idee eingelassen. Hätte sie mal lieber ihr vorlautes Mundwerk gehalten. Johanna drückte ihr Ohr fest gegen die Tür und lauschte den Männerstimmen im Raum nebenan. Noch sprachen sie ganz normal. Unterhielten sich über alles Erdenkliche, über was Männer ebenso reden. So lange […]